Tag der Arbeit

Viele von euch werden morgen sicherlich einen freien Tag geniessen, vielleicht sogar schon heute den Brückentag. Tag der Arbeit, da kann man mal die Füße hochlegen. Gilt das auch für Krypto-Anleger?

Viele ruhen sich darauf aus, dass das FA es schon nicht mitbekommen wird, wenn man seinen Urlaub mit seiner ausländischen Kreditkarte oder direkt mit Kryptos bezahlt hat. Und selbst den Lambo kann man direkt mit $BTC, vom Finanzamt unerkannt, bezahlen.

Das Problem ist, das dachten die Leute mit Schwarzgeldkonten in der Schweiz oder mit Firmenkonstrukten auf den Kanalinseln oder anderen Steuerparadiesen auch jahrzehntelang.
Die Welt verändert sich, nicht nur durch Kryptos. Wir werden davon ausgehen dürfen, dass die Finanzbehörden schnell aufholen werden und in Sachen Aufspürung von Einnahmen und Schwarzgeld ähnlich erfolgreich sein wird wie bisher mit Fiat-Währungen.

Auch Blockchains sind nachverfolgbar (die meisten jetzt schon), Institute die KYC-Daten abfragen, halten diese heute noch geheim, wenn diesen selbst Druck gemacht wird, werden die Daten offenbart werden(siehe wiederum Schweizer Banken).

Wir können nur jedem raten, geniesst den Tag der Arbeit, aber geht danach ran an eure Kryptogewinne, an eure getätigten trades, an eure Sftware-Wallets mit Masternodes und Staking-Gewinnen. Sammelt die Daten und lasst euch beraten, am Besten von uns !!! siehe auch https://kryptobesteuerung.eu/shop

Twitter
Facebook
LinkedIn
Google+
close

Gefällt Ihnen unsere Seite? Dann empfehlen Sie uns weiter!